Jülicher Schlosskonzerte©

seit 1979

 

[Home] [Nach oben] [Mediathek] [Tickets] [Sponsoren] [Partner] [Archiv] [Kontakt] [Impressum]

 

Wegen der Pandemie finden bis auf weiteres alle Konzerte nicht in der Schlosskapelle sondern im Pädagogischen Zentrum (PZ) des Gymnasium Zitadelle statt.

Nächstes Konzert am 31. Oktober mit dem Weimarer Bläserquintett...

 

 

31. Oktober 2021

Weimarer Bläserquintett

 

 

 

 

 

 

Stephan Schottstädt, Horn

Tomo Jäckle, Querflöte

(Frederike Timmermann) Sebastian Poyault,  Oboe

Sebastian Lambertz, Klarinette

Jacob Karwath, Fagott

 

 

 

Seinen bisher größten Erfolg verbuchte das Weimarer Bläserquintett 2006 mit einem 3. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München. 2010 unterstrich das Ensemble seine Qualität und wurde beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Stipendium der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler ausgezeichnet.

Die fünf jungen Musiker Tomo Jäckle (Flöte), Frederike Timmermann (Oboe), Sebastian Lambertz (Klarinette), Stephan Schottstädt (Horn) und Jacob Karwath (Fagott) gaben bereits 2002 mit der Teilnahme am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" ihr Debüt – und das mit hervorragendem Erfolg: Ihnen wurde ein 1. Preis mit Höchstpunktzahl zuerkannt. Die weitere intensive Zusammenarbeit ermöglichte es ihnen 2004 auch auf internationaler Ebene beim European Music Prize for Youth in Dubrovnik mit einem 1. Preis ausgezeichnet zu werden. Ferner würdigte die Jury auch das hervorragende Zusammenspiel mit dem Sonderpreis Special Prize for Best Performance. Im Jahr 2005 folgte ein 3. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Interlaken.

Seither konzertiert das Ensemble auf bedeutenden Podien, dazu zählen Auftritte u. a. in der Kölner Philharmonie, der Tonhalle Düsseldorf, dem Konzerthaus Berlin, der Essener Philharmonie und dem Herkulessaal München. Darüber hinaus war das Quintett bereits bei zahlreichen Festivals und renommierten Kammermusikreihen wie dem Schleswig-Holstein-Musikfestival, dem Mecklenburg-Vorpommern-Musikfestival, dem Mozartfest Würzburg, dem Zermatt Festival - wo es u. a. gemeinsam mit dem Scharoun Ensemble Berlin konzertierte -, dem Marler Debüt und den Traunsteiner Sommerkonzerten zu Gast.

Die Konzerttätigkeit ergänzend arbeitete das Ensemble bei Rundfunkaufnahmen und Live-Mitschnitten über die Jahre regelmäßig mit den Anstalten des BR, SWR, WDR und MDR etc. zusammen und brachte 2012 seine Debüt-CD 'Weimarer Bläserquintett - Ein Konzerterlebnis' heraus. Auch auf internationaler Ebene hinterlässt das Quintett seine Spuren. So folgten die fünf jungen Musiker bereits mehreren Einladungen des Goethe-Instituts bzw. des Auswärtigen Amts mit Konzerttourneen nach Indien, Südkorea und Rumänien. Überdies runden zwei Tourneen auf dem luxuriösesten Kreuzfahrtschiff der Welt - der MS Europa - sowie Konzerte z. B. beim Bundespräsidenten das exklusive Spektrum an Verpflichtungen ab.

Es ist dem Weimarer Bläserquintett ebenfalls eine Berufung, sein über Jahre der gemeinsamen Arbeit erworbenes Wissen an die folgenden Generationen weiter zu geben. So ergänzen die Musiker ihr Wirken um regelmäßig stattfindende Akademien, Kurse und Meisterklassen. Gefördert wird das Quintett von der Deutschen Stiftung Musikleben.

Nicht zuletzt bleibt der Auftritt des Quintetts am 18.9.2011 in Jülich zu erwähnen! Siehe auch das Archiv der Schlosskonzerte und die hervorragende Rezension!

Zur Besetzungsänderung: Sebastian Poyault wird den Part von Frederike Timmermann (Oboe) übernehmen, da sie unerwartet lange in Elternzeit bleiben muss. Sebastian Poyault ist Mitglied des "Acelga Bläserquintetts" und ebenfalls ARD Preisträger.

 


 

Das Programm 


 

Joseph Haydn

(1732 - 1809)

Divertimento B-Dur 

 

 

György Ligeti

(1923 - 2006)

6 Bagatellen

 

 

Elliot Carter

(1908 - 2012)

Bläserquintett

 

 

-----

 

Franz Danzi

(1763 - 1826)

Bläserquintett g-moll op 56 Nr. 2

 

 

Ludwig van Beethoven

(1770 - 1827)

Oktett 

 

 

 

 


 

Zum Programm

Home | Nach oben

 webmaster: dr.weitz@gmail.com

Stand: 15. Oktober 2021.